Wie ein totes Pferd

Ich bin aufgewacht wie jeden Tag. Dass ich bisschen Zeit brauche bis ich das „Betriebstemperatur“ erreiche, das ist mir klar. Dann habe ich festgestellt: Kaffe ist aus…

Die Hitze war absehbar (es war noch früh) so habe ich es vorgenommen den Garten zu giessen. Darauf hin bin ich in den Garten hinaus und festgestellt dass ich mich wie ein Feder fühle und mich auch so bewege. Wie ein Feder, den mal im zehnten Stock aus dem Fenster geworfen hatte. Null Kraft, null Gleichgewicht. Wie eine Blinde am Wand entlang bin ich in die Wohnung getorkelt. Blutdruck im sitzen = wie ein totes Pferd. Blutdruck im stehen = das Gerät zeigt ständig Error an… heisst so gut wie nicht vorhanden.

Ich muss aber in einer Stunde zum Logopädie. Bis dahin habe ich was in den Mund geschmissen und dort angekommen habe ich die Treppen genommen zum „kurbeln“. Wieder Zuhause ging es etwas besser.

Lerne: esse morgens was, Hauptsache ist etwas im Magen. Ich habe gleich ein paar Eier gekocht und Kekse gekauft auf Vorrat. Morgens könnte man mich mit dem Essen jagen und allein schon von den Gedanken wird es mir schlecht. Muss also etwas einfaches sein was ich in den Mund werfen kann.  Und Kaffe ist sicher nicht schlecht – also den Vorrat nie wieder verbrauchen und vergessen nachzukaufen. Und gleich danach was für den Blutdruck tun. Ich zB. trinke Buttermilch und tiefgefrorene Beerenmischung aus dem Mixer (gegen die Hitze) und mache Gleichgewichtsübungen.

Blutdruck ist für uns alle ein Thema. Für hartnäckige Fälle sind Kompressionsstrümpfe empfohlen, vom Arzt aufgeschrieben und im Sanitätshaus massgefertigt, Kompressionsgürtel für den Rumpf (nach dem Essen ist es vor allem empfehlenswert, wenn der Blutdruck sowieso etwas fällt), zusätzlich Salz in das Essen hebt den Blutdruck auch, und schlafen mit erhöhtem Kopf.

Nicht aufgeben, gegen der Krankheit ankämpfen, jeden Tag. Es ist manchmal erschreckend, aber ohne zu probieren, akzeptieren wir keinen Rückschlag. Ich denke so oft: was gestern noch ging, muss heute noch auch gehen.

Passt auf euch auf – vor allem bei diese  Wahnsinnshitze….

Bild: streifenkaro /photocase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.