Bye, bye Heide

Eigentlich wollte etwas über das Charakteristikum inspiratorischer Seufzer schreiben, ihr wisst schon, meist kommt es anders…

Wir sind/waren in unserer kleinen WhatsApp Gruppe 6 MSA Patientinnen. 3 MSA Clerinnen und 3 MSA Plerinnen.
Heide hatte mich über den Messenger angetickert. Bei unserem ersten Telefonat kam das rüber was vielleicht nur die Pflege untereinander registriert, was man auch schlecht erklären kann. Krankenschwestern unter sich.
Im Februar nahmen wir 2 an Wettbewerb wer hat das schönste Hämatom im Gesicht. Gewonnen hat Heide mit ihrem Damenbarthämatom. Zudem hatte sie sich hatte sich eine Stauchungsfraktur der Wirbelsäule zugezogen und war mehr oder weniger zur Bettruhe verdammt, was in unserem Fall eher ungünstig ist aber wem erzähle ich das.
Letzten Donnerstag ist Heide gestürzt und hatte sich eine Oberschenkelhalsfraktur zugezogen und ist am selben Tag noch verschraubt worden. Sonntag hat sie uns noch eine kleine Sprachnachricht in die Gruppe geschickt und wollte sich Montag um Logo,Ergo und KG kümmern sowie um eine Ausnahmeregelung in Sachen Besucher.

Am Mittwoch Abend war er dann wieder da, der schwarze Hund!

Heide, ich wünsche dir alles liebe und gute auf deinem Weg, wohin er dich auch führen mag. Deiner Familie wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Mach’s gut Heide, war toll dich kennengelernt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.