Die ewige Frage „Ist das jetzt ein Symptom oder nicht?“

Das seltsame an dieser Krankheit ist, das es alles auslösen kann. Wenn man was hat, schiebt es automatisch der Krankheit zu. Oder? Trockene Kopfhaut oder eingewachsene Zehennägel? Alles MSA. 

So einfach ist es für mich nicht, oft können es auch Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen diverser Medikamente sein. Wir befinden uns auch in einem Alter, wo man sowieso schon „Verschleiss-erscheinungen“ hat. Das einzig Gute an diese Krankheit ist, dass mich jetzt keine neue Falte  im Gesicht mehr tangiert, auch keine zugenommene Kilo an meiner Hüfte.

Zu meinen Symptomen: die zunehmende Gleichgewichts- und Gehprobleme schiebe ich defitiv MSA zu. Das meine Handschrift unleserlich geworden ist, auch. Dass ich extremst tollpatschig bin und mir alles aus der Hand fällt, ist auch definitiv MSA. Meine Sprachprobleme ebenso. Die schwache und labile Blutdruck auch, und das ich von minimaler Anstrengung wie ein Pferd keuche. Das langsam sich einschleichende Tremor in meinem rechten Hand, auch.

Dann kommen jetzt zwei neue Sachen hinzu, wo ich mir unsicher bin. Die morgendliche Heiserkeit.  Als hätte ich eine Menge Ablagerungen im Rachen, was ich los werden muss. Es könnte sein, das meine Stimmbänder eine Veränderung durchmachen, kann aber auch ganz was anderes sein. Ich habe immerhin von meiner Logopädin gelernt: nicht räuspern, lieber husten. Und dazu kommen diese lästige Augenentzündungen. Die bekomme ich immer wieder, und ich glaube die haben auch nichts mit der Kontaktlinse zu tun. Ich passe inzwischen peinlich auf, benutze Augentropfen, und wenn es nur geht, verzichte ich auf Kontaktlinsen. Nun, diese Änderung können von MSA kommen, aber auch nicht. Ich denke manchmal, das alles hat damit zu tun, das mein Körper sozusagen austrocknet. Die Veränderung macht sich bei der Verdauung bemerkbar, auch bei der täglichen Mundtrockenheit.

Es bleibt einem nicht mehr übrig, als man an sich rumdoktorn und Versuche machen – MSA hin oder her.

Wenn man sonst keine andere Hobby hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.